Milanetti Randonneur on the road again

Das Milanetti Randonneur fand den Weg zu uns eher zufällig. Dem Erstbesitzer war das Rennrad etwas zu groß und er entschloß sich deshalb es an uns abzutreten.

Dieses Bike hat uns vom ersten Augenblick an verzaubert. Manche italienischen Schönheiten sind einfach unwiderstehlich. Trotz aller bekannten Schwächen graziler Stahlrahmen, schlägt unser Herz schneller beim Anblick dieses Randonneurs. Die feine Verarbeitung des gemufften 28 Zoll Rahmen und der Gabel begeistert uns immer wieder aufs Neue. Als wir das Bike bekommen haben, waren einige Komponenten verbaut, die uns nicht zusagten.

Milanetti Randonneur - Tengu Bike

Milanetti Randonneur - Tengu Bike

Wir haben eine Shimano Dura Ace Kurbel der ersten Generation verbaut. Die alten Maillard Naben haben wir gegen Mavic RD 550 Naben ausgetauscht. Die Gründe dafür waren, daß die Maillard Naben deutlich schlechtere Lager haben und es sehr schwierig ist neue Kassetten für das Helicomatic System von Maillard zu bekommen. Die RD 550 haben gedichtete Rillenkugellager. Das Lagerspiel lässt sich einstellen. Die Bauweise der Mavic RD 550 war ihrer Zeit deutlich voraus und hat einen Grundstein für folgende Generationen der Mavic Naben gelegt. Das Lagersystem der Mavic Naben ist bis heute fast unverändert geblieben. Wir haben den Naben SKF Lager mit erhöhtem Luftanteil spendiert. Daraus resultiert eine sehr gute Performance. Die Mavic Naben sind zudem sehr robust und zuverlässig. Sie gehören zu unseren absoluten Lieblingen.

Milanetti Randonneur - Tengu Bike

Milanetti Randonneur - Tengu Bike

Die Bremsen, die Bremshebel, das Schaltwerk, die Schalthebel und die Pedalen stammen aus der Shimano 600er Serie. Der Umwerfer ist aus der ersten Shimano XT Serie, die auch unter dem Namen Deer Head bekannt ist. Der verchromte Toulouse Stahllenker, der ebenfalls verchromte Stahlvorbau von BLB und das Steuerkopflager von Tange Seiki bilden das Cockpit. Für das schnelle und sichere Vorankommen sorgt der Conti Grand Prix in der 28mm Variante und für den trockenen Hintern die Böttcher Schutzbleche aus Aluminium.

Milanetti Randonneur - Tengu Bike

Milanetti Randonneur - Tengu Bike

Den notwendigen Komfort auf langen Strecken gewährleistet der Ritchey Classic Sattel. Dieser Sattel ist, wider Erwarten, erstaunlich bequem. Um ein echtes Randonneur zu werden braucht das Milanetti noch die passenden Gepäckträger. Diese werden eigens für das Rennrad gefertigt. Die Bilder werden wir Euch nachreichen. Das Milanetti Randonneur wird aufgrund seiner Seltenheit und seiner zeitlosen Schönheit für immer in der Tengu Familie bleiben.

Milanetti Randonneur - Tengu Bike

Veröffentlicht in Bikes.